Essence blossom dreams rainbow Highlighter 01 prism of light

23:34
 Guten Abend, meine surrealen Freunde zu später Stunde!

Heute soll es nicht um homophobe und blöde Youtuber gehen, die meines Erachtens keinen Klick wert sind, sondern ein anderes Thema!


Heute soll es aber um den Rainbow Highlighter aus der essence blossom dreams Limited Edition gehen.


Der Highlighter erstrahlt in 5 Regenbogennuancen, die man zusammen mit einem flachen Contouring Pinsel nutzen kann oder einzeln, z. B. mit einem Blenderpinsel, als Highlighter auftragen kann.
Das Schätzchen enthält 8 Gramm Puder und kostet LE übliche  3,25 Euro.


Anders als der Prismatic Rainbow glomm Highlighter aus dem festen Essence Sortiment ist dieser Highlighter eher in Pastellnuancen gehalten, enthält aber auch 2 Gramm weniger Produkt und ist dafür etwas günstiger im Preis. 


Vom Design her ist das Produkt sehr schlicht gehalten, ein üblicher Essence Look - transparent und schlicht mit schwarzen, etwas verspielten Aufdruck mit Blütendekor, das Augenmerk liegt also ganz auf dem Produkt.


 Ich persönlich würde mich mal wieder mehr über Pappverpackungen oder allgemein verspieltere Verpackungen von Essence oder Catrice freuen, aber das sei nur jetzt hier mal am Rande erwähnt und ist natürlich kein Muss oder keine Kritik.


Im Inneren befinden sich 5 schimmernde Nuancen - Orange, Gelb, Grün, Blau und ein Pink. Anders als bei dem Prismatic Rainbow finde ich es sehr gut, dass man hier auf ein starkes Rot oder Blau verzichtet hat ... Wer meine Videos auf YouTube sieht, weiß, dass solche arg stark pigmentierten Nuancen schon ein Problem beim Import Rainbow Highlighter von eBay waren.


Farben und Optik des Produkts an sich sind schon einmal vielversprechend, da sie doch etwas an die Farben von Unicorn Hearts von I heart Make-up erinnern.


 Was mich allerdings ein ersten Angucken des Produkts beunruhigte, war, dass die Farben im grauen Tageslicht heute so gräulich wirkten ... zum Glück war das aber nur anscheinend dem schlechten Licht zu verdanken, denn die Farben haben keineswegs einen Grauschleier.




 Man sieht, mein Prismatic sieht schon ein bisschen Mitgenommen aus nach mehreren Wochen Intensivtest. Im Vergleich ist er deutlich knalliger als der blossom dreams rainbow highlighter.










 Um gute Swatches zu bekommen, musste ich schon arg experimentieren mit Licht, ISO und wie ich swatche. Die Farben sind echt ein Traum, aber mit der Kamera kann man das wirklich nicht so einfach einfangen. Die Farben irisieren herrlich. Alles, was ich an dem Prismatic Rainbow Highlighter bemängelt habe, hat der Blossom Dreams - irisierende, angenehme Regenbogenfarbtöne.
Ich bin absolut happy damit!


Swatchversuch Nummer 1 war schon nicht schlecht, aber viel erkennt man nicht

Meinerseits kann ich dieses Mal für alle, die nach einem Rainbow Highlighter suchen oder einfach nach irisierenden Pastelltönen, ein absolutes JA als Kaufempfehlung geben - ohne Sponsoring oder ähnliches, das Produkt wurde von mir selbst gekauft.


Swatchversuch 2



hier erkennt man die Farben recht gut


Hier noch einmal alle Farben einzeln geswatcht. Das, was so Lavendelfarben wirkt im Pfännchen, ist ein zartes Rosa.


Das  Blau ist unglaublich schön und subtil. Irgendwie erinnert es mich an MAC Vellum. Ich frage mich, ob es sich auch als Lidschatten nutzen lässt?


Was im Pfännchen aussieht wie Hellblau, ist ein Grün - ganz schön tricky, oder?




das Gelb ist dem aus dem Prismatic Rainbow Flow Highlighter gar nicht mal so unähnlich, nur deutlich besser pigmentiert.


Das Orange ist die größte Herausforderung gewesen - es ist meinem Hautton wirklich ähnlich, daher konnte ich es nur mit Blitz einfangen.


Keine Kommentare:

Powered by Blogger.